pictographic events: dossier

Konzeption, Choreografie: Saskia Hölbling, Musik: Heinz Ditsch, Video: Doron Goldfarb, Licht: Reto Schubiger, Kostüm: Gudrun Lenk-Wane, Tanz, Choreografie: Rotraud Kern, Heide Kinzelhofer, Alexandra Mlineritsch, Moravia Naranjo, Charlotta Ruth, Produktion, Management: Simon Hajós

Fünf Tänzerinnen in Ganzkörperanzügen aus Lycra verpackt. Mit jeder ihrer körperlichen Gesten entwerfen sie ein für sich stehendes Piktogramm in dem Zeichen, Rollen und Zuordnungen augenblicklich wechseln. Sie experimentieren mit der Verständlichkeit und der Hermetik von Codes und machen in ihren Bewegungen das Verhältnis von Repräsentation und Kommunikation, Habitus und Körpersprache zum Thema.

Mit „pictographic events“ setzt Saskia Hölbling ihre künstlerische Forschung über grafische, organische und akustische Zeichen fort und schafft dabei eine choreografische Arbeit, die sich entgegen der ‚Globalisierung der Zeichen‘ für die größtmögliche Vielfalt und Eigenheit von Verstehen ausspricht.

Seit der Gründung im Jahr 1995 hat DANS.KIAS bis heute mehr als 20 Stücke produziert. Mit "pictographic events" feiert DANS.KIAS also zugleich sein 15-jähriges Jubiläum.



Eine Produktion von DANS.KIAS. Koproduziert vom Tanzquartier Wien.
Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.